Montag, 31. März 2014

Ein sommerlicher Frühlingstag im Prenzlauer Berg Berlin - schwarz/weiß Fotografie

Was für ein fantastischer Sonntag. Sommerliche Temperaturen in Berlin. Die Leute treibt es auf die Straßen . Einige fotografische Impressionen vom tobenden Leben unserer Stadt.

street photography Berlin - Jongleure auf Straßenkreuzung
Street photography Berlin - Zuckerwatte
Street photography Berlin - Musiker vor einer Baustelle
Street photography Berlin - Fotografen bei der Arbeit
Street photography Berlin - Schlagzeug im Einkaufswagen
Street photography Berlin - Jugendliche auf einer Mauer
Street photography Berlin - Omas Tarte mit Bio- Ei
Street photography Berlin - Spiegelung im Restaurantfenster
Street photography Berlin - Sonnenbad auf der Straße

Samstag, 29. März 2014

The aesthetics of decay - Verfallenes Jagdschloß

Mitten in einem Waldstück entdeckt. Ein verfallenes Jagdschloß mit Nebengelassen. Ein schauerlich-schöner Ort,  ideal sich fotografisch auszutoben. Die geheimnisvolle Atmosphäre dieser vergessenen Orte fasziniert mich zunehmend.

Ästhetik des Verfalls - verlassenes Fachwerkhaus

Lost places photography - einsames Haus im Wald
aesthetics of decay -  verfallenes Jagdschloß
Verlassene Orte - Ruine eines alten Schlosses
lost places - Hausflur

Alte Weidenbäume an einem nebligen Frühlingstag

Surreal anmutende Bäume in der Nebellandschaft - knochige alte Weiden.

knochige alte Weidenbäume


Nebellandschaft mit Weidenbäumen

Dienstag, 25. März 2014

Der Berliner Fernsehturm aus einer anderen Perspektive betrachtet

Der Berliner Fernsehturm ist ein beliebtes Motiv bei Fotografen und Besuchern der Stadt . Ein besonderer Blick auf dieses imposante Bauwerk bietet sich derzeit vom Prenzlauer Berg.

Fernsehturm Berlin aus besonderer Perspektive betrachtet

Samstag, 22. März 2014

Street photography aus Berlin - Szenen eines warmen Frühlingstages

Es ist März, die Sonne lacht und es sind sommerliche Temperaturen. Die Menschen zieht es in die Stadt, um diesen Tag im Freien zu genießen. Die Sehnsucht nach Sonne und Wärme ist allgegenwärtig. Einige fotografische Impressionen vom Leben auf den Straßen dieser pulsierenden Stadt Berlin.

Street photography Berlin - Straßenmusik

street photography Berlin - Liebespaar in der Sonne
street photography Berlin - Alte Mann auf der Bank
street photography Berlin - Feierabend
street photography Berlin - eingeschlafen
street photography Berlin - Gitarrist unter S-Bahnbrücke
street photography Berlin - Pause in der Frühlingssonne

Freitag, 21. März 2014

Früher Frühling - erste fotografische Impressionen

Ein milder Winter lässt die Natur ungewohnt früh aus ihrem kalten Schlaf erwachen. Tristes grau weicht frischem grün und kleinen Farbtupfern.

Blütenknospe eines Ranunkelstrauches
Einzelnes Schneeglöckchen zwischen Laub
Krokusblüte im Sonnenstrahl
Generationswechsel
Ranunkelzweig beginnt zu blühen
Lilafarbene Hyazinthe
Nahaufnahme einer Hyazinthenblüte

Sonntag, 16. März 2014

Verdrängung - Grünflächen müssen weichen

Die Welt zieht es in die grüne Weltmetropole Berlin. Vor allem in den angesagten Stadtbezirken sind Bauflächen rar gesät. Die Nachfrage nach Wohnraum steigt ständig. Investoren stehen Schlange und zahlen horrende Preise - auf Kosten von Grünflächen mit alten Baumbeständen. Kleine Rückzugsgbiete verschwinden und weichen Beton.

Verdrängung - Grünflächen müssen weichen
Platz für Wohnraum in Berlin
Baum muss weichen

Samstag, 15. März 2014

Außergewöhnliche Tulpen

Frühlingszeit ist Tulpenzeit. Unglaublich, wieviel verschiedene Sorten es zu bewundern gibt.
Aus der Vielfalt der Farben und Formen heben sich einige Exemplare besonders ab. Nachfolgen einige fotografische Impressionen der unvergleichlichsten Tulpen, die ich bisher gesehen habe. Mit ihren orange leuchtenden Farben und einzigartigen Blütenblättern muten sie wie fleischfressende Pflanzen an.

außergewöhnliche Tulpen
gezahntes Blütenblatt einer Tulpe

fleischfressende Tulpen
Stempel einer Tulpenblüte


Dienstag, 11. März 2014

Nebellandschaften am Fuße des Kyffhäusergebirges in schwarz/weiß fotografiert

An diesem fantastischen Frühlingswochenende war ich wieder einmal in meiner alten Heimat unterwegs. Dichter morgendlicher Nebel verhüllte die Landschaft am Fuße des Kyffhäusergebirges. Die Natur schien nur langsam zu erwachen und versteckte sich hinter nass grauen Schleiern. Silhouetten heben sich vom unendlich wirkenden grau ab. Alles wirkt surreal und faszinierend zugleich.
Baum und Hochsitz im Nebel
Schilf vor Nebellandschaft
Alte Weiden im Nebel
Der Weg ins Ungewisse
Baumgruppe im Nebel